Zum Inhalt springen

ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Zwischen Luxus und Flüchtlingshilfe: So widersprüchlich tickt die junge Generation
Bild

Zwischen Luxus und Flüchtlingshilfe: So widersprüchlich tickt die junge Generation

Wenn es um Selbstverwirklichung geht, sind junge Erwachsene hin- und hergerissen zwischen überschäumender Lebenslust und harter Realität. Das ergibt eine Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Eurojackpot. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie sich die Deutschen selbst verwirklichen würden, wenn sie frei von finanziellen Einschränkungen wären.

Grundsätzlich würden sich mehr als zwei Drittel der 18- bis 24-Jährigen im Bereich Freizeit selbst verwirklichen, gut die Hälfte im Beruf und mehr als ein Drittel über einen gesunden Lebensstil mit Sport und ausgewogenerer Ernährung. Auf den zweiten Blick offenbaren sich aber spannende Details. Denn insbesondere die Jüngeren repräsentieren ein sehr aktuelles Spannungsfeld: Den Wunsch das Leben in vollen Zügen zu genießen, sich gleichzeitig aber verantwortlich in die Gesellschaft einzubringen.

 

Ein bisschen Luxus kann nicht schaden

Von den jungen Befragten, die sich im Bereich Freizeit vor allem durch teure Anschaffungen oder exklusive Aktivitäten selbst verwirklichen würden (50%), hat knapp die Hälfte durchaus große Träume. So würden 49 Prozent der 18- bis 24-jährigen Luxusaffinen gerne mit dem eigenen Privatflugzeug oder einer Yacht durch die Welt reisen. 41 Prozent träumen davon, sich teure Lebensmittel und Delikatessen leisten zu können. 29 Prozent würden in die Sammlung von teuren Gegenständen wie Kunst, Schmuck oder Möbel investieren.

 

Klimaschutz und Flüchtlingshilfe sind junge Themen

Diesen Wünschen und Träumen steht im Freizeitbereich zugleich ein hohes soziales Interesse gegenüber. Ein Großteil der 18- bis 24-Jährigen, die ihre finanzielle Unabhängigkeit zur Selbstverwirklichung im Bereich gemeinnützigen Engagements nutzen würden (Gesamt 27%), wären an sozialer Arbeit mit Senioren, Kindern oder Menschen mit Einschränkungen interessiert (64%). Ein ausgeprägtes Interesse bestünde außerdem in den Bereichen Natur- und Tierschutz (56%), Klimaschutz (51%) und Flüchtlingshilfe (42%). Im Vergleich mit höheren Altersklassen zeigen die jungen Befragten beim Klimaschutz und in der Flüchtlingshilfe ein überdurchschnittliches Engagement.

 

Finanzielle Freiheit für mehr Gesundheit?

63 Prozent der 18- bis 24-Jährigen, die vor allem Wert auf Selbstverwirklichung im Bereich Gesundheit legen, würden noch mehr Bio-Lebensmittel konsumieren, wenn sie das dafür nötige Geld hätten. Spannend ist die unterschiedliche Interpretation des Themas Gesundheit: Immerhin 33 Prozent der gesundheitsorientierten jungen Befragten wären auch einer Schönheits-OP nicht abgeneigt.

 

Die 10 Millionen Euro, die es am Dienstag (13. Dezember) als Startjackpot bei der Lotterie Eurojackpot zu gewinnen gibt, bieten viele Möglichkeiten, die eigenen Träume zu leben. Ob der Gewinn in eine Reise, ein Luxusleben, für die Gemeinschaft oder die persönliche Weiterentwicklung investiert wird, kann der oder die Glückliche frei entscheiden. Wer eine Chance auf einen Treffer in der obersten Gewinnklasse haben möchte, kann bis Dienstagabend (13. Dezember) seinen Tipp auf den Mega-Jackpot in einer Lotto-Annahmestelle oder online unter www.eurojackpot.de abgeben.

 

Zur Studie

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der im Juli des vergangenen Jahres 2015 Personen teilnahmen. Die Ergebnisse der Befragung wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.