ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Zuwachs für den Club der Millionäre
Bild

Zuwachs für den Club der Millionäre

Mindestens eine Million besitzen – für die allermeisten Otto-Normalverdiener unter uns dürfte der Traum vom Luxusleben doch ein Traum bleiben. Dabei gibt es mehr Millionäre in Deutschland, als Sie vielleicht meinen. Und in diesem Jahr wurden es sogar noch einmal mehr!

58.000 neue Vermögens-Millionäre im ersten Halbjahr

Wie reich ist die Welt? Dieser Frage geht eine Schweizer Großbank regelmäßig auf den Grund. Die aktuelle Studie („Global Wealth Report“) fördert Interessantes zu Tage: Die Zahl der Dollar-Millionäre in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2020 gleich um 58.000 gestiegen! Insgesamt 2,1 Millionen Bundesbürger haben somit die siebenstellige Vermögens-Schallmauer durchbrochen. Wer weiß, vielleicht lebt ein Millionär sogar direkt in Ihrer Nähe, ohne dass Sie es bisher wussten? Weltweit gehören 52 Millionen Menschen zu diesem inoffiziellen, elitären Club, dessen Mitglieder sich so manchen Luxus mühelos leisten können. Für ihre Studie legt die Bank übrigens alles zu Grunde, was zum persönlichen Vermögen beitragen kann – das Sparbuch ebenso wie Aktien und Fonds oder Immobilienbesitz.

 

Beim Einkommen hat Hamburg die Nase vorn

Daneben besteht – einer weiteren Statistik sei Dank – der noch exklusivere Club der Einkommens-Millionäre. Genau, es gibt Menschen, und das nicht nur in der Bundesliga, die jedes Jahr mindestens eine Million Euro für ihre Arbeitsleistung erhalten. Ob sie es in jedem Fall verdienen, steht vielleicht auf einem anderen Blatt. In jedem Fall wächst auch dieser Personenkreis langsam und stetig an – auf zuletzt fast 23.000 Bundesbürger, so das Statistische Bundesamt. Gemessen an der Gesamtzahl der Steuerzahler, hat dabei übrigens Hamburg die Nase vorne. Gut jeder Tausendster zählt in der Freien und Hansestadt zu den Gehaltsmillionären!

 

Steuerfrei zum mehrfachen Millionär

Solch ein hohes Einkommen ist in Ihrem Beruf eher unwahrscheinlich? Kein Problem. Schließlich gibt es noch andere Wege, zum Millionäre aufzusteigen. Im Eurojackpot zum Beispiel locken am Freitag gleich 33 Millionen Euro. Und wenn Sie den Jackpot tatsächlich knacken, könnten Sie den Großverdienern erstmal die lange Nase zeigen: Die Gewinnsumme nämlich wird steuerfrei ausgezahlt – beim Millionengehalt hingegen freut sich auch das Finanzamt!

Lust auf Eurojackpot? Mitspielen können Sie in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.