ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Wohnglück mit Vorgeschichte
Bild

Wohnglück mit Vorgeschichte

Ein schönes Zuhause zu besitzen: Das ist für viele die perfekte Vorstellung vom Glück. Aber gilt das auch, wenn die Immobilie eine zweifelhafte Vorgeschichte aufweist?

Umfragen zeigen immer wieder: Hausbesitzer in Deutschland sind deutlich glücklicher als Mieter. Ein eigenes Haus, das ist eben viel mehr als etwas Beton und ein paar Steine. Immobilien stehen für Sicherheit und Geborgenheit. Allerdings: Das perfekte Haus oder zumindest ein freies Baugrundstück zu finden, scheint in vielen Regionen fast so schwierig, wie den Eurojackpot zu knacken.

 

Wohnen wie El Chapo

Da kommt ein schmuckes Haus als Lotteriegewinn gerade richtig. Sollte man zumindest meinen. Ob sich allerdings der frischgebackene Gewinner der mexikanischen Staatslotterie mit seinem neuen Wohnglück anfreunden kann, sei dahingestellt. Verlost wurde nämlich eine Residenz des berüchtigten Drogenbarons El Chapo.

 

Glücklich in der Gebrauchtimmobilie?

Bei Gebrauchtimmobilien lässt sich bekanntlich nie so genau sagen, wie das Haus vorher genutzt wurde. Welche Tragödien sich vielleicht in den Mauern abgespielt haben und wie gut der Vorbesitzer das Anwesen in Schuss gehalten hat. Bei diesem 260-Quadratmeter-Objekt dürften die meisten aber mit Sicherheit gemischte Gefühle haben. Wer weiß schon, was alles noch im Vorgarten verbuddelt ist? Ob demnächst Kumpels oder Gläubiger des Voreigentümers an der Tür klingeln? Zumindest der ehemalige Drogenboss wird nicht persönlich zum Gewinn gratulieren, er ist bis auf Weiteres verhindert. Neue Wohnanschrift: ein Hochsicherheitsgefängnis im US-Bundesstaat Colorado.

 

Lotterie der skurrilen Gewinne

Das Luxushaus von „El Chapo“ – inklusive Fluchttunnel unter der Badewanne – ist nicht der einzige bizarre Hauptgewinn, der jetzt in Mexiko verlost wurde. Insgesamt 22 Preise aus zweifelhaftem Vorbesitz lockten in der Lotterie, darunter sogar ein kompletter Strandabschnitt und eine Privatloge im berühmten Fußballstadion von Mexiko-City. Das alles immerhin für einen sinnvollen Zweck: Mit den Einnahmen will der Staat unter anderem die laufende Impfkampagne finanzieren.

 

Mit dem Jackpot das eigene Traumhaus bauen

Ob aber die Gewinner glücklich werden mit ihrem Haupttreffer, steht auf einem anderen Blatt. 60 Tage können sie noch überlegen, ob sie den Preis tatsächlich annehmen möchten. Für alle, die von einem solideren Wohnglück träumen, ist der Eurojackpot die passende Alternative: Mit den aktuell 21 Millionen Euro im Jackpot könnten Sie Ihr Traumhaus bauen, wie und wo Sie möchten – ganz ohne Gedanken an zwielichtige Voreigentümer.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.