ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Von welchem Luxus-Hobby träumen Sie?
Bild

Von welchem Luxus-Hobby träumen Sie?

Einmal um die Welt segeln, einen Fußballclub kaufen oder eine eigene Kneipe eröffnen. Welchen Wunsch, von dem Sie schon lange träumen, würden Sie sich mit dem 90-Millionen-Eurojackpot erfüllen? Falls Sie noch unschlüssig sind: Anregungen finden Sie bei den beliebtesten Luxus-Hobbys der Superreichen.

Zugegeben, so ein Milliardär hat es auch nicht leicht. Vor wenigen Tagen erst ließ eine Meldung aufhorchen. Das Vermögen der weltweit gut 2.100 Superreichen ist 2018 geschrumpft – erstmals seit fünf Jahren und zwar gleich um 4,3 Prozent. Mitleid ist aber überflüssig, die Mitglieder des erlesenen Milliardär-Clubs dürften weiterhin halbwegs über die Runden kommen.

Doch was macht ein derart vermögender Mensch den lieben langen Tag – abgesehen vom Ziel, noch reicher zu werden? Die britische Analysefirma Wealth-X hat vor einiger Zeit nachgefragt und eine Hitliste der Luxushobbys aufgestellt. Immerhin jeder achte Milliardär beschäftigt sich demnach mit Fußball: als Mäzen, Großsponsor oder gar als Clubbesitzer. Mit den aktuell 90 Millionen Euro im Eurojackpot könnten Sie den Kader Ihres Dorfvereins bestimmt entscheidend verstärken.

Der Reichen-Report listet aber noch mehr kostspielige Freizeitbeschäftigungen auf. Seltene Kunststücke und Schmuck sammeln, teure Autos oder gar ein eigenes Boot kaufen – wenn Sie davon träumen, befinden Sie sich in bester Gesellschaft. Mode und Stil, das nennt wiederum jeder Vierte als Zeitvertreib. Noch beliebter sind ausgedehnte Reisen, immerhin bei jedem dritten Superreichen.

Ebenso überraschend wie erfreulich ist jedoch Platz 1 des Hobby-Rankings: Philantropie, also menschenfreundliches Handeln, steht laut Studie bei der Mehrheit der Milliardäre (56,3 Prozent), besonders hoch im Kurs. Bekannte Vorreiter sind Bill und Melinda Gates, die große Summen gespendet und andere Reiche ebenfalls dazu angestiftet haben.

Luxus kann also auch bedeuten, für andere da zu sein – und sein Glück zu teilen. Das Schöne daran: Um damit zu beginnen, brauchen Sie nicht erst auf den 90-Millionen-Euro-Haupttreffer im Eurojackpot zu warten.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.