ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Vom Glück verfolgt
Bild

Vom Glück verfolgt

Erst die richtigen Zahlen für den Millionen-Jackpot ankreuzen, dann den Tippschein verschludern – und ihn schließlich mit einer Riesenportion Glück doch noch zurückbekommen: Was nach einer völlig überdrehten Hollywood-Komödie klingt, ist einem Mann aus den USA tatsächlich passiert.

Einmal im Leben alle Richtigen ankreuzen. Das alleine ist schon mehr Glück, als man sich vorstellen kann. Vor allem, wenn es um umgerechnet 243 Millionen Euro geht. Der US-Amerikaner Mike Weirsky machte es dem Glück indes nicht gerade einfach: Er tippte zwar die richtigen Zahlen, ließ aber seinen Spielschein mir nichts, dir nichts im Geschäft liegen. Das Smartphone hatte ihn wohl abgelenkt, berichtete er anschließend. Da sehen wir mal wieder, wie die Digitalisierung unseren Wohlstand gefährden kann…

Doch der Arbeitslose, der das Geld wirklich gut gebrauchen kann, hatte das Glück weiterhin auf seiner Seite. Ein ehrlicher, bisher noch unbekannter Finder gab den Schein in der Annahmestelle in Philippsburg ab, statt den Gewinn einfach für sich zu kassieren. Nach Angaben der Lotteriegesellschaft hätte er dafür das Papier nur unterzeichnen und behalten müssen. So aber fanden die Millionen aus dem Jackpot nach einer Achterbahnfahrt der Gefühle doch noch zu Mike Weirsky – ein Happy End, das man sich schöner nicht ausdenken könnte.

Natürlich muss sich auch Ehrlichkeit lohnen. Deshalb will der frischgebackene Millionär den Spielschein-Finder an seinem Glück teilhaben lassen, kündigte er bei „CBS News“ an. Er selbst, so berichtet er weiter, will sich nun „zurücklehnen und den Gewinn genießen“. Als Erstes möchte er für seine Mutter und sich neue Autos kaufen.

Und was zeigt uns diese kuriose Geschichte? Erstens: Wenn das Glück erst einmal eine Person ausgewählt hat, lässt es sich selbst durch Pannen und Missgeschicke kaum aufhalten. Und zweitens: Ihren Tippschein für den Eurojackpot sollten Sie in jedem Fall gut festhalten. Es ist stürmisch draußen – nicht, dass Ihnen die 52 Millionen Euro noch aus der Hand geweht werden!

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.