ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Träumen unterm Sternenhimmel – das ist wahrer Luxus
Bild

Träumen unterm Sternenhimmel – das ist wahrer Luxus

Keine Marmorbäder, kein Butler-Service, keine Suiten mit mehreren hundert Quadratmetern: Ein angesagter Luxus-Reisetrend kommt ohne all das aus. Bubble Hotels sind sogar eher spartanisch eingerichtet – bieten dafür aber einen unbezahlbaren Blick auf den Sternenhimmel.

Wie in einer Blase leben, alle Alltagssorgen vergessen und nur noch das Schöne sehen – wohl jeder von uns hat sich das schon häufiger gewünscht. Die gute Nachricht: Der Übernachtungstrend macht es möglich, mit einer Nacht in der Seifenblase. Ihren Namen, zu Englisch Bubble Hotels, haben die Unterkünfte ihrem schlichten Design zu verdanken. Im Grunde handelt es sich lediglich um eine überdimensionierte Plastik-Blase – zu großen Teilen transparent, so dass die Übernachtungsgäste den unverbauten Blick auf die Natur genießen können. Aufgestellt werden die XXL-Blasen an besonderen Orten, selbstverständlich ohne direkte Nachbarn.

So ein Bubble Hotel in, sagen wir, Oer-Erkenschwick, mag auch seine Reize haben. Den wahren Luxus-Kick erhalten die Blasen aber erst, wenn sie an außergewöhnlichen Orten platziert werden. Pure Exklusivität bedeutet es, im Liegen auf die Polarlichter am isländischen Himmel blicken und dabei sanft einschlafen zu können. Oder direkt am Strand zu übernachten und am nächsten Morgen vom Plätschern der Wellen geweckt zu werden. Drei angesagte Bubble Hotels sind beispielsweise hier zu finden:

  • In Finolhu auf den Malediven, bei tropisch-warmen Temperaturen direkt am Strand einschlafen, dank der Blase gut geschützt vor Moskitostichen. Und zum Wachwerden springen Sie am nächsten Morgen einfach ins Meer. Diese Luxusnacht können Sie sich ab 500 Euro gönnen, An- und Abreise kommen selbstverständlich noch hinzu.
  • Im australischen Wollemi National Park übernachten Sie im Bubble Hotel in einem der größten Canyons der Welt, abgeschieden von der Welt und ganz allein vor einer imposanten Naturkulisse. Diese Blase können Sie ab umgerechnet 165 Euro die Nacht buchen.
  • Im Fünf-Millionen-Sterne-Hotel auf Island – mitten im Nirgendwo – können Sie in diesen Wochen den Zauber der Polarlichter erleben. Fast zum Greifen nah. Oder im Sommer einfach eine Nacht durchmachen, wenn die Sonne im hohen Norden gar nicht mehr untergeht. Magische Nächte sind in jedem Fall garantiert, ab etwa 300 Euro für eine Blase zu Zweit.

Der hippe Tourismustrend zeigt uns eines: Weniger ist mehr, Luxus hat nicht mit Protzerei zu tun – sondern damit, exklusive Orte zu besuchen und Besonderes zu erleben. Mit den aktuell 19 Millionen Euro im Eurojackpot könnten Sie locker alle Bubble Hotels der Welt besuchen. Und sich anschließend noch Ihre eigene Seifenblase an Ihrem persönlichen Lieblingsort bauen.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.