ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. So glücklich kann ein Trinkgeld machen
Bild

So glücklich kann ein Trinkgeld machen

Die Deutschen und das Trinkgeld, das ist eine bisweilen schwierige Angelegenheit. Während in anderen Kulturen ein großzügiger „Tipp“ nach dem Restaurantbesuch selbstverständlich ist, gelten wir in dieser Hinsicht als eher knauserig. Bestenfalls wird die Rechnung auf den nächsten glatten Euro-Betrag aufgerundet. Dass es auch ganz anders geht, zeigt ein rekordverdächtiges 50.000-Dollar-Trinkgeld aus den USA.

Ein Stammgast drückt seiner Lieblingskellnerin zum Abschied nicht nur einige Münzen in die Hand, sondern dazu noch einen Lotterie-Schein – und macht sie damit auf einen Schlag um 50.000 US-Dollar reicher! Was sich vor wenigen Tagen in „Bleacher‘s Bar“ im US-Bundesstaat Missouri abspielte, liest sich wie ein Hollywood-Drehbuch. Und in der Tat, in der Liebeskomödie „2 Millionen Dollar Trinkgeld“ aus 1994 spielte Nicolas Cage einen Restaurantbesucher, der eine Kellnerin mit einem Los zur Millionärin machte – und sich obendrein in sie verliebte.

Soweit wird es bei Taylor Russey, der besagten Servicemitarbeiterin aus Missouri, womöglich nicht kommen. In jedem Fall aber dürfte sie ihrem Stammgast für immer dankbar sein. Schon öfter hatte der Mann ihr ein Lotterielos überreicht – einen Gewinn wie diesmal gab es allerdings noch nie. Als sie das Los kontrollierte und von ihrem Haupttreffer erfuhr, fiel Russey aus allen Wolken: „Ich habe sofort angefangen, gleichzeitig zu lachen und zu weinen“, wird sie in Presseberichten zitiert.

Einfach mal „danke“ sagen im Alltag, machen wir das nicht alle viel zu selten? Daher könnten wir uns diese unglaubliche Geschichte als Vorbild nehmen – und in den nächsten Tagen den Briefträger, die Bedienung im Restaurant oder die Kassiererin im Supermarkt kurzerhand mit einem Eurojackpot-Los überraschen. Und bei aktuell 79 Millionen Euro im Jackpot könnten Sie damit sogar noch einen neuen Trinkgeld-Weltrekord aufstellen!

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.