Zum Inhalt springen

ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Rekordgewinn in Deutschland: 120 Millionen Euro gehen nach Berlin
Bild

Rekordgewinn in Deutschland: 120 Millionen Euro gehen nach Berlin

Zum ersten Mal geht der neue Maximal-Jackpot bei der Lotterie Eurojackpot nach Deutschland. Ein Tipper aus Berlin lag heute Abend goldrichtig und wird somit 120-facher Millionär. Doch auch im zweiten Gewinnrang wurde außergewöhnlich abgeräumt: 17 Millionengewinner kommen dazu.

Einmaliger Treffer

Der Glückspilz, der in einer Annahmestelle in Berlin seinen Tipp abgab, hat am heutigen Dienstagabend (8. November) das geschafft, was Menschen aus 18 teilnehmenden europäischen Ländern auch gern erreicht hätten: Bei der jüngsten Ziehung der Lotterie Eurojackpot hat dieser Spielteilnehmer als Einziger die erste Gewinnklasse getroffen und mit den Gewinnzahlen 15-17-23-35-38 sowie den Eurozahlen 4 und 9 den Megajackpot von 120 Millionen gewonnen.

Erst zum zweiten Mal überhaupt hatte der Eurojackpot diese Höhe erreicht. Seit einer Produktänderung im März dieses Jahres kann der Jackpot auf die Höhe von 120 Millionen ansteigen. Seitdem ist der Jackpot auch zweimal pro Woche spielbar, und zwar dienstags und freitags (vorher nur freitags).

17 Millionengewinne im zweiten Gewinnrang

Außerdem bemerkenswert: Die Gewinner im zweiten Rang sind außergewöhnlich viele. Insgesamt 17 Tipper konnten jeweils exakt 1.209.751,50 Euro einstreichen. Die Gewinner kommen aus Baden-Württemberg (4x), Bayern (3x), Berlin (2x), Hessen (2x), Nordrhein-Westfalen (1x), Rheinland-Pfalz (2x), Dänemark, Ungarn und Polen. Dafür reichte das Treffen der fünf Gewinnzahlen und einer Eurozahl. Im zweiten Gewinnrang hatte sich durch den Überlauf der Einsätze aus dem auf 120 Millionen gedeckelten Gewinnrang in die zweite Gewinnklasse ein Jackpot von rund 16 Millionen Euro gebildet. Die Ziehung heute Abend machte also insgesamt 18 Personen oder Tippgemeinschaften zu Millionären und Multimillionären.

Längste Jackpotphase

Seit dem 4. November stand der Eurojackpot bei 120 Millionen. Insgesamt dauerte die Jackpotphase 17 Ziehungen an, sie startete am 13. September mit dem Einstiegsjackpot von 10 Millionen Euro. Sie ist damit die längste Jackpotphase seit dem Start der Lotterie im Jahr 2012.

Letzter Jackpotgewinn im September

Dass ein Spielteilnehmer die Gewinnklasse 1 getroffen hat, liegt zwei Monate zurück: Am 9. September (Freitag), gingen 20 Millionen Euro nach Spanien. Der jüngste deutsche Jackpotgewinner stammt aus dem August, als ein Tipper in Hessen ebenfalls rund 20 Millionen Euro gewann.

Einen Jackpottreffer von über 100 Millionen Euro gab es in diesem Jahr bereits zwei Mal: Im Mai gingen mehr als 110 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen – zu dieser Zeit deutscher Lotterierekord! Im Juli folgte ein Jackpotgewinn in Höhe von 120 Millionen Euro in Dänemark.

Nächste Ziehung

Am kommenden Freitag (11. November) startet der Eurojackpot wieder bei der Jackpotsumme von 10 Millionen Euro (Chance 1 : 140 Mio.). Tipps können in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.