ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Millionäre in Hamburg und Norwegen – Eurojackpot wächst auf rund 45 Millionen Euro
Bild

Millionäre in Hamburg und Norwegen – Eurojackpot wächst auf rund 45 Millionen Euro

Die ersten Eurojackpot-Millionäre des zweiten Halbjahres sind ermittelt. Zwei Spielteilnehmer aus Hamburg und Norwegen konnten bei der Ziehung am 17. Juli 2020 den zweiten Gewinnrang treffen. Der Jackpot dagegen wächst auf rund 45 Millionen Euro.

Das nennt man wohl das passende Urlaubsgeld. Die Lotterie Eurojackpot macht mit der Ziehung am letzten Freitag (17. Juli) gleich zwei Spielteilnehmer zu Neu-Millionären. Jeweils 1.056.524,90 Euro gehen nach Hamburg und Norwegen.

Da kein Spielteilnehmer die Gewinnzahlen 13, 21, 25, 34 und 35 sowie die beiden Eurozahlen 5 und 10 komplett richtig vorhersagen konnte, steigt der Jackpot im obersten Gewinnrang auf rund 45 Millionen Euro. Am kommenden Freitag (24. Juli) wartet die vierte Ziehung der laufenden Jackpotperiode. In allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de können Tipps abgeben werden.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.