ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Lässt sich das Glück pachten?
Bild

Lässt sich das Glück pachten?

Wie viel Glück kann ein einzelner Mensch haben? Die Antwort: Viel mehr, als die meisten von uns denken!

Unsereins wäre schon freudetrunken vor Glück, wenn es einmal zum Haupttreffer im Eurojackpot reichen würde. Für andere Personen sind Großgewinne scheinbar die reinste Routine. Kann man das Glück tatsächlich pachten? Beim 55-jährigen Mike Luciano aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania drängt sich der Eindruck auf. Gleich viermal binnen weniger Jahre sahnte er bei Lotterien ab, insgesamt machte ihn das Glück um umgerechnet mehr als vier Millionen Euro reicher. Die letzte Million kam gerade erst vor wenigen Tagen hinzu.

Das Glück besser anonym genießen

Eines allerdings haben Großgewinner hierzulande dem Amerikaner voraus: Die staatlichen Lotterien in Deutschland garantieren Stillschweigen und Anonymität der Glücklichen – anders als in den USA, wo PR-wirksam Schecks vor laufender Kamera überreicht werden und die Identität der Neu-Millionäre öffentlich gemacht wird.

Kommt das Glück zurück?

Doch kann es ein Geheimnis für so viel Glück geben? Lucianos Frau hat da ihre Vermutung. Mike sei einfach ein herzensguter Mensch. „Er hilft immer anderen, deshalb kommt vielleicht das Glück zurück“, wird Shelly Lucians in Medien zitiert. In jedem Fall ist dies eine schöne Vorstellung – schließlich wird Glück immer mehr, wenn man es mit anderen teilt.

Volltreffer in Serie

Erstaunlich ist die lange Siegesserie des 55-Jährigen allemal. Fußballfans würden das womöglich mit den Dauer-Erfolgen des FC Bayern München vergleichen. Da wir schon bei diesem schiefen Vergleich sind: Die meisten von uns würden sich wohl auch mit dem Status des BVB zufriedengeben. Einmal so richtig triumphieren, zum Beispiel am Freitag bei zehn Millionen Euro im Eurojackpot – und diese Riesenportion Glück würde dann über Jahre hinweg ausreichen.

Lust auf Eurojackpot? Mitspielen können Sie in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.