ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Glück können Sie jetzt auch studieren
Bild

Glück können Sie jetzt auch studieren

Glück als Schulfach? Das kennen wir bereits seit einigen Jahren. Also wurde es höchste Eisenbahn, dass man Glück auch studieren kann.

Glück als Studienfach mit offiziellem Abschlusszertifikat? Wenn Sie sich dabei vage an Loriots unvergessenes Jodel-Diplom erinnern, liegen Sie gründlich daneben. Der neue Studiengang der Deutschen Hochschule für Gesundheit & Sport ist vollkommen ernst gemeint und soll vielversprechende berufliche Perspektiven eröffnen. Genau genommen studieren Sie auch nicht „Glück“, sondern „Positive Psychologie & Coaching“ – in jedem Fall sollen Sie mit einem erfolgreichen Abschluss in der Lage sein, andere Menschen glücklicher zu machen.

Motivation und Mut vermitteln

Sage also noch einer, an Schulen und Hochschulen würden hauptsächlich theoretische Dinge gelehrt, die man im realen Leben nie gebrauchen könne. Ganz und gar nicht. Der neue Studiengang bietet tiefe Einblicke in das Konzept der positiven Psychologie, das die Glücksforschung seit Jahrzehnten prägt. In drei Semestern sollen die Absolventen Techniken lernen, die sie zum gefragten Coach für Einzelpersonen, Teams und Unternehmen machen. Das Ziel: Menschen motivieren, ihre Fähigkeiten besser zu nutzen und positiver zu denken. Mit ihnen an Stärken, Werten und dem Lebenssinn arbeiten. Ihnen Mut zu machen, um erfolgreicher zu werden.

Studium mit Glück

Das Glücksstudium ist in Berlin, Hamburg und München möglich. Es umfasst drei Semester und lässt sich mit seinem großen Onlineanteil auch berufsbegleitend absolvieren. Zu den Voraussetzungen gehören ein vorhandener Hochschulabschluss und qualifizierte Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen. Bei diesen Aufnahmebedingungen müssen Sie passen? Oder der Lern- und Prüfungsstress ist Ihnen doch zu viel? Dann könnten Sie Ihr Glück bei den beiden wöchentlichen Eurojackpot-Ziehungen versuchen. Mit einem Haupttreffer hätten Sie alle finanziellen Freiheiten, um sich in Zukunft voll und ganz der Schule des Lebens zu widmen. Und ein Studiendiplom ist fürs Mitspielen auch nicht notwendig.

Lust auf Eurojackpot? Mitspielen können Sie in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.