Zum Inhalt springen

ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Extraviel Luxus für den Advent
Bild

Extraviel Luxus für den Advent

24 kleine Überraschungen, um die Wartezeit bis Weihnachten zu verkürzen: Adventskalender sind eine gern gepflegte Tradition. Wenn Sie noch keinen haben, wird es jetzt allerhöchste Zeit. Die Kalender müssen auch nicht immer mit mehr oder weniger leckeren Schokoladenkügelchen befüllt sein. Stattdessen liegen Luxus-Varianten im Trend.

Mehr als jeder zweite Mensch in Deutschland kauft sich einen Adventskalender, haben Marktforscher herausgefunden. Keine Überraschung: Schließlich wurde dieser Brauch auch hierzulande erfunden. Johann Heinrich Wichern, Leiter des „Rauhen Hauses“ in Hamburg, soll 1838 die zündende Idee dafür gehabt haben. Zugegeben, damals genügten noch ein Wagenrad und einige Kerzen.

 

Kleine Überraschungen oder großer Luxus

Ebenfalls in Hamburg soll im Jahr 1902 der erste gedruckte Adventskalender entstanden sein. 24 Türchen mit jeweils einem farbenfrohen Motiv dahinter, das für ein Lächeln sorgt – an diesem Grundprinzip hat sich bis heute nichts geändert. Allerdings gibt es einen entscheidenden Unterschied: Bunte Bildchen oder Süßigkeiten reichen vielen nicht mehr aus. Stattdessen mauern sich Adventskalender immer mehr zum Luxus-Produkt.

Egal ob Kosmetikartikel, Werkzeuge, Hundeleckerlis oder Gin – es gibt kaum etwas, was sich nicht hinter den bunten Türchen verstecken lässt. Nahezu jede Edelmarke, die etwas auf sich hält, gibt einen eigenen Adventskalender heraus. Mehr oder minder wertvoll befüllt, in jedem Fall aber kostspielig. Schnell wandern da einige Hundert Euro über den Ladentisch. Immerhin sechs Prozent der Menschen in Deutschland geben laut Marktforschung mehr als 150 Euro für den Begleiter durch den Dezember aus.

 

Schmuck und Luxusuhren hinter 24 Türchen

Das ist aber noch gar nichts im Vergleich zu echten Luxus-Adventskalendern. Für rund 130.000 Euro können sie sich beispielsweise den Kalender einer bekannten US-Juwelierkette gönnen. Der Inhalt: luxuriöse Schmuckstücke und Accessoires. Falls Sie immer ganz genau wissen möchten, was die Stunde geschlagen hat, wäre vielleicht ein opulenter Adventskalender mit 24 Luxusuhren das Richtige: Mit knapp 3 Millionen Euro sind Sie dabei – und haben anschließend das Luxusproblem, entscheiden zu müssen, welche der vielen Uhren Sie heute tragen möchten.

 

Der teuerste Adventskalender der Welt

Den Rekord für den bislang wohl teuersten Adventskalender der Welt hat die britische Künstlerin Debbie Wingham aufgestellt. Vor zwei Jahren fertigte sie das Einzelstück und befüllte die Fächer mit diversen Luxusuhren, Designer-Brillen, Kunstwerken oder „Kleinigkeiten“ wie einer diamantenbesetzten Handtasche. Auftraggeber war eine Schweizer Familie, die kleine Aufmerksamkeit kostete umgerechnet gut 9 Millionen Euro – wenn das keine vorgezogene Bescherung ist!

Kann es dazu noch eine Steigerung und eine noch schönere Adventsüberraschung geben? Und ob! Mit einem Haupttreffer im Eurojackpot würden Sie sich dauerhafte finanzielle Unabhängigkeit schenken und könnten sich (fast) jeden Wunsch erfüllen. Vielleicht reicht Ihnen dann auch ein simpler Adventskalender mit Schokofüllung aus?!

Lust auf Eurojackpot? Mitspielen können Sie in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.