Zum Inhalt springen

ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Eurojackpot geknackt: Verspäteter Nikolaus bringt 75 Millionen Euro nach Ungarn
Bild

Eurojackpot geknackt: Verspäteter Nikolaus bringt 75 Millionen Euro nach Ungarn

Der Nikolaus ist nicht immer pünktlich: Ein Glückspilz aus Ungarn traf bei der jüngsten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Freitag (9. Dezember) als Einziger die erste Gewinnklasse. Er wird zum 75-fachen Millionär. Sein Glück, dass bei der letzten Dienstags-Ziehung am Nikolaus-Tag (6. Dezember) die oberste Gewinnklasse unbesetzt blieb und der Jackpot so weiter wachsen konnte.  

Glückszahlen
Die Gewinnzahlen, die bei der Ziehung in Helsinki ermittelt wurden, lauteten 6, 8, 13, 21 und 32 mit den beiden Eurozahlen 3 und 6. Die exakte Gewinnsumme des neuen Eurojackpot-Millionärs beträgt 75.871.601,70 Euro. Ob er den Gewinn als verspätete Nikolaus-Überraschung oder frühzeitiges Weihnachtsgeschenk sieht? Vermutlich sagt der Glückspilz sich: Egal, Hauptsache gewonnen! Jedenfalls können die Weihnachtsgeschenke jetzt etwas luxuriöser ausfallen.

Neun Hochgewinne
Bei der Ziehung am 9. Dezember erzielten neun weitere Spielteilnehmer Hochgewinne im sechsstelligen Bereich. Im zweiten Rang gehen jeweils 745.969,40 Euro nach Ungarn (2 x) und Finnland. Auch der dritte Rang kann sich sehen lassen: Darüber freuen sich Tipper aus Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Slowakei und Finnland, denen jeweils 210.346 Euro ausgezahlt werden.

Letzter Jackpotgewinn im November
Die aktuelle Jackpotperiode endet damit nach neun Ziehungen. Zuletzt war der Eurojackpot am Dienstag, 8. November, geknackt worden. An diesem Tag ging die Summe von 120 Millionen Euro nach Berlin: Lotterierekord in Deutschland!

Rekord in Ungarn
Vor dem aktuellen Glückspilz hat es in Ungarn bereits elf Millionengewinner bei der Lotterie Eurojackpot gegeben. Die jetzt aktuellen 75 Millionen Euro sind Rekord für einen Lotteriegewinn. Die bisherige Bestmarke stammte aus dem Jahr 2019. Am 22. November 2019 teilten sich Tipper aus Bayern, Hessen und Ungarn den damals maximalen Jackpot von 90 Millionen Euro und räumten jeweils 30 Millionen Euro ab.

Nächste Ziehung
Am kommenden Dienstag (13. Dezember) startet der Eurojackpot wieder bei der Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Tipps können in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.