Zum Inhalt springen

ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Eurojackpot geknackt: 120 Millionen gehen nach Schleswig-Holstein
Bild

Eurojackpot geknackt: 120 Millionen gehen nach Schleswig-Holstein

Mega-Glück für Deutschland: Ein Eurojackpot-Tipper aus Schleswig-Holstein schaffte es am Freitag (23. Juni), den 120-Millionen-Jackpot zu knacken. Elf weitere Spielteilnehmer erzielten Treffer in der zweiten Gewinnklasse und werden dadurch ebenfalls zu Millionären – 8 davon stammen aus Deutschland.

Bundesland-Rekord

Und auch für Schleswig-Holstein ist der Gewinn ein ganz besonderer: Erstmals in der Geschichte von Eurojackpot hat es ein Spielteilnehmer aus diesem Bundesland geschafft, einen Treffer in der ersten Gewinnklasse zu erzielen. Der bisherige Eurojackpot-Rekord für Schleswig-Holstein stammt aus dem Juni 2018. Damals hatte ein Tipper knapp 6 Millionen Euro in Gewinnklasse 2 gewonnen.

Noch mehr Millionäre

Die Ziehung am Freitagabend brachte zudem weitere Millionen-Gewinne hervor: Da der Mega-Jackpot am Dienstag (20. Juni) nicht geknackt wurde, hatte sich in Gewinnklasse 2 ein zusätzlicher Jackpot in Höhe von rund 22 Millionen Euro gebildet. Dieser wird nun auf elf Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg (2x), Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (3x), Spanien, Litauen und die Tschechische Republik aufgeteilt. Ihre Glückstreffer im zweiten Rang sind jeweils exakt 2.275.342,20 Euro wert.

Bisherige Gewinner

Der Eurojackpot war zuletzt am 2. Mai (Dienstag) getroffen worden – ein Spielteilnehmer aus Polen gewann rund 13,7 Millionen Euro. Der jüngste deutsche Jackpotgewinner stammt aus dem April: Rund 46,9 Millionen gingen nach Nordrhein-Westfalen.
Seit der Produktänderung im März 2022 kann überhaupt erst um Jackpots von bis zu 120 Millionen Euro gespielt werden. Vorher war die Jackpothöhe bei der Lotterie Eurojackpot auf 90 Millionen Euro begrenzt.

Nächste Ziehung

Zur kommenden Ziehung am Dienstag (27. Juni) startet der Eurojackpot wieder mit einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Tipps können dann bis spätestens 19 Uhr in den Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgeben werden. Je nach Bundesland kann der Annahmeschluss abweichen.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.