ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Eiskalter Luxus
Bild

Eiskalter Luxus

Erdbeer oder Vanille? Kann es eine Frage geben, die im Sommer von größerer Bedeutung wäre? Garantiert nicht. Eis mag schließlich jeder – je ausgefallener und luxuriöser, umso lieber. Die Jagd nach dem Besonderen treibt beim eiskalten Genuss bisweilen sonderbare Blüten.

Eis ist uns Deutschen lieb und teuer. Gut 1,7 Milliarden Euro geben wir pro Jahr für die süße Abkühlung aus, hat ein Marktforschungsunternehmen herausgefunden. Macht durchschnittlich 21,25 Euro pro Jahr und Kopf. Wenn wir denn wissen, welches Eis wir überhaupt wollen. Kennen Sie das auch: Gefühlt mehrere Stunden harrt man vor der Eistheke aus und begutachtet das ausladende Angebot. Wer soll sich bei 50, 60 Sorten nur entscheiden können?!

Früher war vielleicht nicht alles besser, aber manches einfacher. Zum Beispiel, als wir nur zwischen den immer selben zehn, zwölf Eissorten auszuwählen hatten. Heute ist Vielfalt Trumpf, selbst in der kleinsten Eisdiele. Bei Macadamia-Karamell, Basilikum-Pistazie oder Latte-Macchiato-Sorbet weiß man am Ende gar nicht mehr, was man nehmen soll – und fragt sich, wer sich eigentlich all diese Geschmacksrichtungen ausdenkt. Selbst Salami-Eis und Bier-Granita sollen schon gesichtet worden sein. Bei der Auswahl kann man schnell überfordert sein. Also doch wieder eine Kugel Vanille und eine Schoko, bitte.

Ihnen ist so ein Eis für zwei, drei Euro zu alltäglich? Kein Ding, selbstredend lässt sich auch der Dessert-Klassiker veredeln. Vor einigen Jahren bereits begann der Wettlauf um das „teuerste Eis der Welt“. Natürlich in Dubai, wo man sich für kein Superlativ zu schade ist. Das Rezept ist recht einfach: Man nehme das altbekannte und vertraute Vanille-Eis, belege es üppig mit essbarem Blattgold – und schon hat man eine Luxuskugel. Für schlappe 800 Euro ist das Gold-Eis das passende Dessert für alle, die gerne auch ihr Steak vergolden lassen.

Glauben Sie, solche verrückten Ideen setzen sich nur im fernen Dubai durch? Von wegen! Ein Eiscafé im nordrhein-westfälischen Krefeld hat die Herausforderung angenommen und streut nun ebenfalls Blattgold-Bröckchen über die eigenen Kreationen. Das güldene Tartufo-Oro-Eis mit feinster Schokolade, karamellisierten Feigen und einem Schuss Rum etwa steht mit 289,90 Euro auf der Karte. Immerhin, der Cappuccino dazu geht aufs Haus, wird in Medien berichtet. Sie glauben, so etwas bestellt doch keiner? Von wegen, sagt der italienische Eis-Kreateur: Zu Geburtstagen, Jubiläen und Co. werde die sündhaft teure Spezialität gerne verlangt.

Egal ob Dubai oder Krefeld, das Luxus-Eis hält eine gewisse Enttäuschung bereit. Gold schmeckt einfach nach – nichts. Und trotzdem reizt es viele, das Edelmetall auf der Zunge zu spüren. Sie möchten auch mal kosten? Kein Problem mit den aktuell 61 Millionen Euro im Eurojackpot. Der Topf würde beispielsweise beim Krefelder Luxus-Eis locker für 211.000 Portionen reichen. Klingt nach einer erstklassigen Eis-Sause mit der ganzen Familie!

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.