ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Ein dicker Brocken Luxus
Bild

Ein dicker Brocken Luxus

Luxuriös schimmerndes Gold fasziniert uns Menschen seit jeher. Erst recht, wenn wir uns die kosmische Entstehungsgeschichte des Edelmetalls vor Augen führen.

So ist es nun einmal im Leben: Was uns gefällt, ist häufig sehr knapp. Und damit eben auch ziemlich kostspielig. Gold ist das beste Beispiel dafür. Denn nicht nur auf der Erde, sondern im gesamten Universum ist es ein echter Glücksfall, nennenswerte Mengen des begehrten Materials zu finden. Der Grund dafür: Damit die Natur den Rohstoff erschaffen kann, braucht es dazu Energiequellen kosmischen Ausmaßes.

Gold – ein seltenes Luxusgut

Während viele Elemente wie Eisen im Kern der Planeten durch Fusionsprozesse entstehen, reicht diese Kraft für das Luxusgut bei Weitem nicht aus. Für Gold als eines der schwersten chemischen Elemente ist die Kollision von Neutronensternen notwendig. Vor gut zehn Jahren hatten bereits Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Astrophysik diese These aufgestellt. Forscher des Harvard-Smithsonian-Zentrums für Astrophysik in den USA konnte dies durch Experimente mit sogenannten Gamma-Strahlen bestätigen. Kurzum: Ohne einen gewaltigen Rumms kann Gold nicht entstehen. Das macht das Edelmetall im ganzen Universum so selten – und entsprechend wertvoll.

Goldrausch in Alaska hält bis heute an

Einen großen Brocken Gold finden und über Nacht reich werden – davon haben Generationen von Menschen geträumt. Wer kennt sie nicht, die Legenden, die sich rund um den Goldrausch in Alaska drehen? Und wer von uns hat früher nicht die Abenteuerromane von Jack London verschlungen? Bereits 1872 wurde im nördlichsten US-Bundesstaat erstmals Gold gefunden, Ende des 19. Jahrhunderts erreichte der Rausch seinen Höhepunkt. Und selbst heute sind etliche Goldgräber noch aktiv. Eine gleichnamige Serie widmet sich bereits seit über 200 Folgen der modernen Suche nach dem kostbaren Edelmetall.

10 Kilogramm purer Luxus zu ersteigern

Wenn es Ihnen zu beschwerlich erscheint, monatelang nach kleinen Nuggets zu schürfen, gäbe es da eine Alternative. Am 8. Dezember wird in einem Auktionshaus in Dallas das „Alaska Centennial Gold Nugget“ versteigert – wohl der Traum jedes Goldgräbers. Der dicke Klumpen wurde 1998 in der Nähe von Ruby (Alaska) gefunden, fast zehn Kilogramm bringt er auf die Waage. Nicht auszudenken, wie viele edle Schmuckstücke sie daraus für Ihre Lieben und sich selbst herstellen lassen könnten… Der voraussichtliche Auktionspreis für das XXL-Nugget wird auf mindestens eine Million US-Dollar, umgerechnet über 880.000 Euro, geschätzt. Ihnen fehlt gerade das passende „Kleingeld“ für den 10-Kilogramm-Goldrausch? Kein Problem, vorher sind am Freitag im Eurojackpot noch rund 43 Millionen Euro zu gewinnen. Das reicht locker, um den bislang größten in Alaska gefundenen Goldklumpen zu ersteigern. Und zusätzlich hätten Sie sogar noch eine erkleckliche Summe für weitere Luxusträume übrig!

Lust auf Eurojackpot? Mitspielen können Sie in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.