Zum Inhalt springen

ANZEIGE

Ein Angebot von

alt text
  1. Startseite
  2. Alle Artikel
  3. Die universelle Sprache des Glücks
Bild

Die universelle Sprache des Glücks

🙂 oder 😀  – die prägnanten Darstellungen aus Satzzeichen, Ziffern und Buchstaben versteht wohl jeder. Wenige Klicks reichen heute aus, um unsere Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Ein guter Grund also, die digitale Sprache des Glücks gebührend zu feiern: In dieser Woche, am 17. Juli, ist der Welt-Emoji-Tag.

Gefühle in 3.600 Varianten

Bei den Tastaturkürzeln, die mal ein lachendes, mal ein zwinkerndes Gesicht nachbilden, handelt es sich genau genommen „nur“ um Emoticons. Sozusagen ein Überbleibsel aus den Anfängen der digitalisierten Gefühlswelt. Viel beliebter sind heute die grafischen Darstellungen. Kaum eine Lebenssituation, für die es kein passendes Emoji gäbe. Ende vergangenen Jahres waren bereits über 3.600 Motive in Gebrauch. Und ständig werden es mehr. Mit dem jüngsten Update im Frühjahr kamen wieder neue Motive hinzu: unter anderem ein aus Händen geformtes Herz, ein Gesicht, das in der Sommerhitze zu schmelzen beginnt, sowie – warum auch immer – eine Bilddarstellung für Kidneybohnen. Welche Abbildungen es in den erlauchten Kreis schaffen, wird von Software-Experten im internationalen Unicode-Standard festgelegt.

Diese Sprache verstehen alle

Der Begriff „Emoji“ soll übrigens an ein japanisches Wort angelehnt sein und so viel wie „Bildschriftzeichen“ bedeuten. Der Mitarbeiter eines japanischen Mobilfunkherstellers soll auch die ersten Motive entwickelt haben – bereits im Jahr 1998. Ihren Siegeszug trat die digitale Sprache viel später an: erst 2010, als mit der sechsten Unicode-Version die ersten paar Hundert Emojis aufs Smartphone kamen. Millionen, wenn nicht Milliarden von ihnen werden jeden Tag mit Textnachrichten, E-Mails und Co. verschickt. Doch was macht genau den Reiz der kleinen Bildchen aus? Ganz einfach: Sie überwinden buchstäblich sprachliche und kulturelle Barrieren, jede und jeder versteht auf einen Blick, was gemeint ist. Wohl kaum zuvor was es so einfach, Gefühle kurz und prägnant auszudrücken.

Am 17. Juli ist World Emoji Day

Deshalb haben die bunten Motive längst auch einen Ehrentag verdient. In dieser Woche, am 17. Juli, ist wieder World Emoji Day. Warum ausgerechnet dieses Datum? Ganz einfach – das Kalenderblatt in der Emoji-Bibliothek zeigt stets den 17. Juli. Besonders erfreulich: Die digitale Emotionswelt scheint vor allem von Glücksgefühlen geprägt zu sein. Freudentränen und ein rotes Herz waren 2021 laut Unicode-Konsortium die weltweit am häufigsten verwendeten Symbole. Diese Motive würden sehr gut zu Ihren Glücksgefühlen passen, wenn Sie vor dem Welt-Emoji-Tag noch flugs den Eurojackpot knacken. Oder Sie zeichnen ein erstauntes Gesicht und wählen das Emoticon für Überraschung:  :-0

Lust auf Eurojackpot? Mitspielen können Sie in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de.

Über den Kolumnenautor

Bild

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Ist es ein subjektives Gefühl oder lässt sich Glück objektiv messen? Hat Glück etwas mit Geld zu tun, zum Beispiel mit einem Lotteriegewinn? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich? Dieser und ähnlichen Fragen geht der Kolumnist Oliver Schönfeld jede Woche an dieser Stelle nach. Dabei nimmt er auch die Eurojackpot-Welt unter die Lupe und berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten.

Weitere Artikel

Impressum

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
vertreten durch die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung Herrn Andreas Kötter (Sprecher) und Frau Christiane Jansen.
Weseler Straße 108-112
48151 Münster

www.westlotto.de
E-Mail: info@westlotto.de
Telefon: +49 251 7006-1222

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG wird aufgrund von Genehmigungen des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf, (Aufsichtsbehörde) bei der Veranstaltung von LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale, KENO, Spiel 77, SUPER 6, plus5, Die Sieger-Chance, ODDSET, TOTO und Sofortlotterien tätig.

Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG ist im Handelsregister Münster HRA 4379 eingetragen.

Die USt-ID-Nr. der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG lautet: DE122790312.

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag
Axel Weber

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.